Wie Mesut Özils Assist-Rekord im Vergleich zu den Legenden der Premier League abschneidet


Mesut Özil, einer der großen zeitgenössischen Spielmacher des Fußballs, hat offiziell seinen Rücktritt angekündigt.

Der Deutsche hat sich während seiner Zeit bei Real Madrid einen unwiderlegbaren Ruf erarbeitet, bevor er 2013 mit großem Aufsehen zu Arsenal in den Teich der Premier League tauchte.

Özil war ein Vintage-Schöpfer, der Anmut, Eleganz und Einfallsreichtum kombinierte. Sein träges Profil bedeutete, dass er ebenso frustrierend wie inspirierend war, aber seine Momente purer Brillanz machten seine offensichtliche Lethargie oft wett.

Seine Zeit an der Spitze ging schließlich zu Ende, als die Zahl Zehn als Konzept einen langsamen Tod starb, wobei mehr Wert auf Pressing und Systematisierung als auf Freiheit und Individualismus gelegt wurde. Özil erlag modernen Trends, aber sein Erbe in der Premier League war bereits lange vor seinem Abgang im Jahr 2021 gesichert.

Özil erzielte in sieben Saisons 54 Vorlagen in der Premier League in 184 Spielen für Arsenal. Die Karriere des Deutschen in England begann mit drei zweistelligen Assist-Saisons in seinen ersten vier Saisons, bevor er in seinen letzten 42 Ligaspielen für die Gunners nur vier erzielte.

Özil belegt derzeit den 36. Platz aller Zeiten für Premier League-Assists. Er hat den gleichen Wert wie der aktuelle Star Mo Salah sowie die ehemaligen Zeitgenossen Juan Mata und Eden Hazard. Jordan Henderson, der derzeit 53 hat, könnte den deutschen Spielmacher bald an sich reißen.

Im Vergleich zu anderen großen Schöpfern der Premier League seiner Generation verzeichnete Özil weniger Vorlagen als David Silva (93) und Christian Eriksen (73), während Kevin De Bruyne (98) auf Frank Lampard (102), Wayne Rooney (103 ) und Cesc Fabregas (111) in der Gesamtwertung. Der Rekord von Ryan Giggs von 162 ist immer noch weit außerhalb der Reichweite des Belgiers.

Zurück zu Özil: Nur Dennis Bergkamp (94), Thierry Henry (74) und Fabregas (71) verbuchten für Arsenal in der Premier League mehr Assists als der Deutsche.

Özils kreatives Genie zeigte sich am häufigsten bei Arsenal in seiner dritten Saison im Verein 2015/16. Da viele ihrer Konkurrenten ins Stocken gerieten, etablierten sich die Gunners im Herbst und Winter fest als Titelherausforderer, wobei Özil an der Spitze stand.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler, der allgegenwärtig als Nummer zehn eingesetzt wurde, erzielte zwischen den Spieltagen 7 und 17 in zehn von elf Spielen in Folge Vorlagen, wodurch seine Gesamtzahl für die Saison vor der Halbzeit auf 15 stieg.

Özil schien dazu bestimmt zu sein, Henrys Assistenzrekord für eine Saison (der bei 20 stand) zu brechen, aber die Produktion des Spielmachers fiel in der zweiten Saisonhälfte von einer Klippe, als Leicester sich schließlich von den Klubs im Norden Londons an der Spitze der Tabelle absetzte.

Arsenals Hauptschöpfer geriet ins Stocken und erzielte in seinen letzten 19 Spielen der Ligakampagne nur vier Vorlagen, um mit insgesamt 19 zu enden – eine weniger als Henrys Rekord. Özils Bilanz 2015/16 wurde seitdem von De Bruyne an sich gerissen, der 2019/20 den Assist-Rekord für eine Saison eingestellt hat.

Die meisten Premier League-Assists in einer einzigen Saison

Rang

Spieler

Jahreszeit

Assists

1=

Thierry Henry

2002/03

20

1=

Kevin de Bruyne

2019/20

20

3.

Mesut Özil

2015/16

19

4=

Frank Lampard

2004/05

18

4=

Cesc Fabregas

2014/15

18

4=

Kevin de Bruyne

2016/17

18

7.

Cesc Fabregas

2007/08

17

8=

Eric Kanton

1992/93

16

8=

Kevin de Bruyne

2017/18

16

10=

Matt Le Tissier

1994/95

15

10=

Steve McManaman

1995/96

15

a-s-r

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *